Bulletin vom 16. April 2021

Gekennzeichnet diese Woche

Biphenyl

Biphenyl (oder Diphenyl oder Phenylbenzol oder 1,1'-Biphenyl oder Zitronen) ist eine organische Verbindung, die farblose Kristalle bildet und einen besonders angenehmen Geruch aufweist.

Biphenyl kommt auf natürliche Weise in Kohlenteer, Rohöl und Erdgas vor und kann durch Destillation aus diesen Quellen isoliert werden. Es kann auch unter Verwendung eines Grignard-Reagens wie Phenylmagnesiumbromid synthetisiert und mit Brombenzol umgesetzt werden. Biphenyl ist in Wasser unlöslich, aber in typischen organischen Lösungsmitteln löslich. Das Biphenylmolekül besteht aus zwei miteinander verbundenen Phenylringen. Ohne funktionelle Gruppen ist es ziemlich nicht reaktiv. Es wird jedoch an vielen der für Benzol typischen Reaktionen teilnehmen, beispielsweise an Substitutionsreaktionen bei Behandlung mit Halogenen in Gegenwart einer Lewis-Säure.

Biphenyl ist eine der thermisch stabilsten aller organischen Verbindungen. Es ist bei hohen Temperaturen brennbar und erzeugt nach Abschluss der Verbrennung Kohlendioxid und Wasser. Bei teilweiser Verbrennung entstehen Kohlenmonoxid, Rauch, Ruß und niedermolekulare Kohlenwasserstoffe.


Laden Sie das gesamte PDF unten herunter


Schnellanfrage

Produktanfrageformular