Titandioxid als Lebensmittelzusatzstoff nicht sicher Safe

Titandioxid als Lebensmittelzusatz nicht sicher safe

Am 6. Mai 2021 gab die European Food Safety Association (EFSA) bekannt, dass Titandioxid oder E171 nicht mehr als sicher für die Verwendung als Lebensmittelzusatzstoff angesehen wird.  

Die EFSA erklärte: „[…] Ein entscheidendes Element, um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, ist, dass wir Bedenken hinsichtlich der Genotoxizität nach dem Verzehr von Titandioxidpartikeln nicht ausschließen konnten. Nach oraler Einnahme ist die Absorption von Titandioxidpartikeln gering, sie können sich jedoch im Körper ansammeln. “   

Diese Ankündigung bezieht sich auf E171 als Lebensmittelzusatzstoff und nicht für andere Zwecke. Der Lebensmittelzusatzstoff wurde nicht verboten. 
Für weitere Informationen, klicken Sie hier..

Über Chemwatch
Chemwatch unterhält die Galleria Chemica, die weltweit größte Datenbank für chemische Vorschriften. Unser Regulatory Compare Report hebt Unterschiede in den Vorschriften zwischen den Versionen hervor und benachrichtigt alle unsere Abonnenten über Änderungen der Inhaltsstoffe in ihren Produkten. Dieser Service ist in allen Chemwatch-Abonnements enthalten. Kontakt Chemwatch um auf diese Benachrichtigungen zuzugreifen und den Überblick über die sich ändernde regulatorische Landschaft zu behalten.
Weitere Informationen zur Galleria Chemica finden Sie hier
Wenn Sie kein aktueller Chemwatch-Abonnent sind, bieten wir derzeit kostenpflichtigen Zugriff auf unsere Zulassungsdatenbank. Klicken Sie hier für eine kostenlose Testversion von GoGalHier können Sie auf alle behördlichen Daten für drei Substanzen Ihrer Wahl zugreifen.

Schnellanfrage